Programm
Klicken Sie auf das Programm um es zu öffnen.

Advent (lateinisch adventus ‚Ankunft‘), eigentlich Adventus Domini (lat. für Ankunft des Herrn), bezeichnet die Jahreszeit, in der die Christenheit sich auf das Fest der Geburt Jesu von Nazaret, Weihnachten, vorbereitet. Die Christen gedenken der Geburt Jesu und feiern sie als Menschwerdung Gottes. Zugleich erinnert der Advent daran, dass Christen das zweite Kommen Jesu Christi erwarten sollen. Mit dem ersten Adventssonntag beginnt auch das neue Kirchenjahr.

Am Alt-Mistelbacher Advent können sich kleine und große Kinder ausgelassen auf Weihnachten freuen. Beim Herumtollen am Markt, beim Kindertheater, beim Streicheln von Eseln und Schafen in der Lebenden Krippe. Sie können selbst Lebkuchen backen, Schmuckstücke basteln, durchs Schlüsselloch schauen, dem Hirtenspiel oder den kinderfreundlichen Krampussen zusehen!

kinder-advent2

  • Lebende Krippe. Im weihnachtlichen Stall vor dem ältesten Gebäude Mistelbachs – dem Benefiz – warten Esel und Schafe in der Lebenden Krippe darauf, von euch gestreichelt zu werden.
  • Die Sterntaler. Im Jungscharheim zeigen SchauspielerInnen der Kinderbühnenspielgruppe Gunde Selinger das bezaubernde Märchen „Die Sterntaler“ der Gebrüder Grimm.
  • Christkind schauen. In Kellern des Adventmarkts kannst du „heimlich“ durchs Schlüsselloch gucken – lass Dich überraschen!
  • Lebkuchen backen. Im Kloster kannst du selbst Lebkuchen walzen, Figuren ausstechen, beim Backen zusehen und die Kekse danach gleich heiß vernaschen.
  • Geschenke basteln. Du kannst im Kloster auch kleine Geschenke aus Glas und Perlen basteln – und diese zum Fest verschenken.
  • Krampus-Zuckerl. Am Sonntag, den 10. Dezember, kannst du den Mistelbacher Perchten zuschauen – die allen Kindern Zuckerl schenken.
  • Hirtenspiel. Begleite die Engerl und Hirten von der Pfarrstiege zur Lebenden Krippe. Dort, in Bethlehems Stall, singen Kinder und Erwachsene gemeinsam Weihnachtslieder.

kinder-advent1

2015-025 2015-011 2015-026 2015-035 2015-073

Sponsoren: