Programm
Klicken Sie auf das Programm um es zu öffnen.

Advent (lateinisch adventus ‚Ankunft‘), eigentlich Adventus Domini (lat. für Ankunft des Herrn), bezeichnet die Jahreszeit, in der die Christenheit sich auf das Fest der Geburt Jesu von Nazaret, Weihnachten, vorbereitet. Die Christen gedenken der Geburt Jesu und feiern sie als Menschwerdung Gottes. Zugleich erinnert der Advent daran, dass Christen das zweite Kommen Jesu Christi erwarten sollen. Mit dem ersten Adventssonntag beginnt auch das neue Kirchenjahr.

Am Alt-Mistelbacher Advent können sich kleine und große Kinder ausgelassen auf Weihnachten freuen. Am Markt herumtollen, in der Kinder-Eisenbahn „Schnaufi“ durch den Weihnachtwald tuckern, im Figuretheater staunen, die Esel und Schafe der Lebenden Krippe streicheln, Backen, Basteln oder durchs Schlüsselloch heimlich in Lotte‘s wunderbare Engerlwerkstatt gucken.

kinder-advent2

  • Mit der Eisenbahn fahren. Oh, ist das schön: Der „Schnaufi“, eine herzige Kinder-Eisenbahn, führt euch auf echten Schienen durch den zauberhaft erleuchteten Weihnachtswald am Marienplatz. Nächster Halt: Weihnachten! Die Fahrkarten dafür gibt´s in der Info-Hütte vis-a-vis.
  • Im Kinder-Theater staunen. „Wie feiern die Wikinger Weihnachten?“ Im Jungscharheim in der Annagasse zeigt Puppentheater-Intendantin Cordula Nossek ein fröhliches Weihnachts-Stück mit Figuren. Sechs Wikinger aus den Nordlanden haben sich dazu auf die lange Reise zum Altmistelbacher Advent aufgemacht.
  • Engerl schauen. Alles dreht sich! Zu Musik! In einem Keller hinterm Kloster kannst du „heimlich“ durchs Schlüsselloch gucken – und Lotte`s Engerln bei ihrer Arbeit zuschauen!
  • Lebkuchen backen. In der Backstube des Barnabiten-Klosters darfst du Lebkuchenteig walzen, Figuren ausstechen, Weihnachtsduft schnuppern und die selbstgemachten Kekse danach gerne gleich vernaschen.
  • Wunschzettel schreiben. Du wünschst dir vom Christkind viel Schnee, einen liebevollen Umgang in der Familie oder dass dein Opa wieder gesund wird – dann schreib diesen Wunsch, den man um Geld nicht kaufen kann, auf einen Zettel und hänge ihn auf den Wünschebaum.
  • Esel & Schafe streicheln. In der Lebenden Krippe vor dem ältesten Gebäude Mistelbachs – dem Benefiz – kannst du Esel und Schafe streicheln.

kinder-advent1

2015-070 2015-022 2015-072 2015-036 2015-010

Sponsoren: